News Archiv

13.04.2017

Großbritannien wird zum Drittland

Was der Brexit für die Einkäufer und Exportprofis im deutschen Mittelstand bedeutet, skizziert Thorsten Porath in einem Interview mit dem Creditreform-Magazin.  

11.04.2017

Lauschanpfiff: Das können Sie auch nach Ostern noch gut finden

Symposium „Zollrecht im Wandel“. Die HZA Hamburger Zollakademie veranstaltet am 17. Mai 2017 – anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens in Kooperation mit dem Verein Hamburger Exporteure das Symposium “ Zollrecht im Wandel “. Wissen, wie Unternehmen mit den stetigen Änderungen im Zollrecht umgehen. Branchenübergreifend gewähren Experten Ihnen wertvolle Einblicke in die Zollwelt von morgen. Wo? Kühne weiterlesen…

04.04.2017

Regelung zur Langzeitlieferantenerkärung soll vereinfacht werden

Die Anwendung der Regelungen zur Ausstellung von Langzeitlieferantenerklärungen (LLE) unter dem Unionszollkodex führen bis heute zu einer recht komplizierten Umsetzung in der Praxis. Die EU-Kommission hat eine Initiative zur Änderung des Implementing Act (UZK-IA, Implementing Regulation (EU) 2015/2447) gestartet, in der unter anderem diese Regelung wirtschaftsfreundlicher gestaltet werden soll. Nach dem aktuellen Entwurf des Art. weiterlesen…

03.03.2017

Generalzolldirektion ändert die Dienstvorschrift zum Ausfuhrverfahren

Die Generalzolldirektion (GZD) hat mit Mitteilung vom 24. Februar 2017 die Dienstvorschrift A 06 10 „Ausfuhrverfahren und Wiederausfuhr – ohne Vereinfachungen nach DV A 06 12“ geändert (E-VSF-Nachrichten N 08 2017 vom 24. Februar 2017*). Die für die Praxis wichtigste Änderung betrifft die Konkretisierung des Begriffs „Ausführer“. Die GZD passt die Definition des „Ausführers“ an weiterlesen…

27.01.2017

EU-Kommission legt Einreihung bestimmter Waren in den Zolltarif fest

Mit einer Reihe neuer Einreihungsverordnungen bestimmt die EU-Kommission die Einreihung verschiedener Waren in den Zolltarif. Darüber hinaus hat die EU-Kommission einige Änderungen an den Anmerkungen und Erläuterungen zur Kombinierten Nomenklatur (KN) vorgenommen. Hier finden Sie die wichtigsten Entscheidungen kurz zusammengefasst: Digitalmikroskope, Unterposition 85258019 Eine Ware (ein sogenanntes „Digitalmikroskop“) in zylindrischer Form mit einer Länge von weiterlesen…

16.01.2017

Start des Systems zum registrierten Ausführer (REX)

Die EU-Kommission hat am 1. Januar 2017 das System des registrierten Ausführers eingeführt. Im Rahmen der bilateralen Kumulierung mit APS-begünstigten Ländern können sich beteiligte Ausführer ab sofort bei der EU-Kommission registrieren lassen und sog. „Erklärungen zum Ursprung“ ausstellen. Die Ausstellung von Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1 bzw. des formellen Präferenznachweises Ursprungszeugnis Form A entfällt. Während eines Übergangszeitraums bis weiterlesen…

02.09.2016

Abfallverbringung: Entsprechungstabelle zwischen Kombinierter Nomenklatur und Abfallcodes veröffentlicht

Um Ein- und Ausfuhren von Abfall in das Zollgebiet der Union effektiver kontrollieren zu können, hat die EU-Kommission mit einer Durchführungsverordnung vom 28. Juli 2016 ((EU) 2016/1245 der Kommission) eine Tabelle erlassen, die die Codes der Kombinierten Nomenklatur (KN) den Abfallcodes nach der Abfallverbringungsverordnung zuordnet. Die Tabelle ist eine Maßnahme im Rahmen des größer angelegten weiterlesen…

04.08.2016

Einfuhrumsatzsteuer: Zollrechtliche Pflichtverletzung führt nicht zwangsläufig zur Entstehung von EUSt

Verletzen Spediteure, Lagerhalter oder andere Logistikdienstleister ihre zollrechtlichen Pflichten, werden Sie im Regelfall Schuldner von Zoll und Einfuhrumsatzsteuer (EUSt). Das Überführen von Nichtunionswaren in ein besonderes Zollverfahren (z. B. das Zolllager- oder Versandverfahren) ist für Logistikunternehmen daher mit erheblichen Risiken verbunden. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat nun in einem wegweisenden Urteil (Urteil vom 2. Juni weiterlesen…