Fiskalvertretung durch Porath Customs Agents


Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und fachlichen Kompetenz. Als registrierter Fiskalvertreter kann Porath Customs Agents für Unternehmen, die keinen Sitz oder keine Niederlassung in Deutschland, Polen oder den Niederlanden (in Abhängigkeit des Einfuhrlandes) haben, alle umsatzsteuerrechtlichen Anmeldeverpflichtungen im Zusammenhang mit dem Import von Waren in die EU übernehmen. Mit Hilfe unseres Netzwerks neutraler Partner können wir Ihnen diesen Service auch in weiteren Ländern, wie Österreich, Belgien oder Slowenien anbieten. Unsere Kunden profitieren dabei von einem zentralen Ansprechpartner, unabhängig davon, wo die Abfertigung stattfindet

Fiskalvertretung: Die Voraussetzungen

Die Fiskalvertretung kann im Zusammenhang mit der Zollabfertigung in erster Linie von Unternehmen mit Sitz innerhalb der Europäischen Union genutzt werden, ist aber unter bestimmten Voraussetzungen auch für Firmen aus Drittländern möglich. Die Ermächtigung an die Mitgliedstaaten, die Regelungen zur Fiskalvertretung in nationales Recht umzusetzen, findet sich in der Mehrwertsteuersystemrichtlinie (MwStSystRL). Nicht alle Mitgliedstaaten haben diese Möglichkeit in nationales Recht umgesetzt, und die Ausgestaltung der Regelungen unterscheidet sich im Detail in den verschiedenen Ländern zum Teil sehr deutlich.

In Deutschland ist die Grundlage dafür §22a des Umsatzsteuergesetzes. Demnach können Unternehmen aus dem Ausland, die im Inland ausschließlich steuerfreie Umsätze ausführen und keine Vorsteuerbeträge abziehen können, sich in Deutschland durch einen Fiskalvertreter vertreten lassen. Dafür muss das Unternehmen dem Fiskalvertreter vor Ausführung des ersten Auftrags eine Vollmacht ausstellen.

Ihre Vorteile mit Porath Customs Agents als Fiskalvertreter

Als Importeur, der die Voraussetzungen erfüllt, lassen Sie die Zollabfertigung durch Porath Customs Agents als Fiskalvertreter durchführen. Das hat den Vorteil, dass die zollrechtliche Behandlung Ihrer Waren nicht auf mehrere Länder verteilt wird und schon bei der Eingangszollstelle zum freien Verkehr in der EU abgefertigt wird. Das beschleunigt Ihre Logistikprozesse und senkt durch mehr Flexibilität und Zeitersparnis die Kosten.

Praktisch für den Käufer: Er erhält die Ware bereits zollrechtlich abgefertigt und kann frei über sie verfügen. Die Zollformalitäten im Rahmen eines Versandverfahrens fallen weg.

Fertigt der Fiskalvertreter die Ware im Verfahren 42 zum freien Verkehr ab, muss der Kunde bei der Zollabfertigung keine Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) mehr entrichten. Sie wird durch die spätere Erwerbsbesteuerung im EU-Bestimmungsland ersetzt. Die sofortige EUSt-Zahlung samt Zahlungs- und Kontrollvorgängen entfällt, der Warenverkehr wird vereinfacht und der Cashflow deutlich verbessert.

Fiskalvertretung durch Porath Customs Agents verringert den Verwaltungsaufwand

Die Alternativen zur Fiskalvertretung stellen für ausländische Firmen einen erheblichen administrativen Aufwand dar: Sie können die Ware in einem externen gemeinschaftlichen Versandverfahren weiterleiten oder sich im Einfuhrland steuerlich registrieren lassen. Ein Fiskalvertreter übernimmt in eigenem Namen die in diesem Fall anfallenden Formalitäten – die Abgabe von zusammenfassender Meldung und Umsatzsteuererklärung, die Führung von Buch- und Belegnachweisen sowie die Anmeldung zur Intrahandelsstatistik.

Wenn die gesetzlich vorgeschriebenen Voraussetzungen im Einfuhrland erfüllt werden, sind die Auflagen für die Beauftragung eines Fiskalvertreters relativ einfach erfüllt: Der Fiskalvertreter muss in korrekter Weise bevollmächtigt werden, und der Verkäufer ist verpflichtet, in seiner Handelsrechnung auf die steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung, den Fiskalvertreter mit seiner USt-ID-Nummer sowie auf die USt-ID-Nummer des Käufers hinzuweisen. Nach erfolgter Auslieferung muss dem Fiskalvertreter umgehend ein Nachweis über die innergemeinschaftliche Lieferung zur Verfügung gestellt werden.

Die Abrechnung der Leistung der Fiskalvertretung an eine Firma außerhalb der EU kann steuerfrei erfolgen – angesichts der Nichtabzugsfähigkeit der Umsatzsteuer in verschiedenen EU-Ländern ein nicht zu vernachlässigender Vorteil.

Weitere Informationen zur Fiskalvertretung

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Abläufen in verschiedenen Mitgliedstaaten: