Problemlose Ausfuhrabfertigung und Ausfuhranmeldung mit Porath Customs Agents


Porath Customs Agents ist Ihr verlässlicher Partner für die Warenausfuhr. Wir beraten und unterstützen Sie bei dem zentralen Punkt der zollamtlichen Behandlung von Exportwaren: der Ausfuhrabfertigung. Unsere Experten sind bestens vertraut mit der Ausfuhranmeldung und dem aktuellen Stand der elektronischen Zollverfahren, die bei der Ausfuhr von Waren unverzichtbar sind.

Die Ausfuhrabfertigung und Ausfuhranmeldung

Die Ausfuhrabfertigung umfasst alle Schritte der zollamtlichen Behandlung von Waren, die zur Ausfuhr angemeldet wurden. Sie findet entweder bei der Ausfuhrzollstelle am Firmensitz des Exporteurs oder an dem Ort, an dem sich die Ware befindet, statt. In einem zweiten Schritt erfolgt die Überwachung des tatsächlichen Verlassens des EU Zollgebietes bei der Ausgangszollstelle, die an der letzten Grenze vor Verlassen der EU liegt. Diese Zollstelle kann ebenfalls für die Anmeldung von Waren zuständig sein, die keinen Verboten und Beschränkungen unterliegen und deren Wert 3.000 Euro nicht überschreitet.

Die häufigste Form des Warenexports ist die endgültige Ausfuhr: Das Ausfuhrverfahren läuft in zwei Phasen ab. Zunächst werden die Waren bei der für Ihren Geschäftssitz zuständigen Zollstelle (Ausfuhrzollstelle) gestellt. Unter Gestellung versteht man im Ausfuhrverfahren in Deutschland das Anzeigen der für die Ausfuhr bestimmten Ware inklusive elektronischer Ausfuhranmeldung bei der Zollstelle. Die Ausfuhrzollstelle überprüft, ob die Ausfuhr der Ware zulässig ist und stellt bei positivem Ergebnis ein Ausfuhrbegleitdokument (ABD) aus (Überlassung der Ware zur Ausfuhr).

In der zweiten Phase werden die Waren bei der Ausgangszollstelle, das ist die Zollstelle, über die die Waren aus dem Zollgebiet der Union exportiert werden, samt ABD vorgeführt. Die Ausgangszollstelle gleicht das Dokument mit den Waren ab. Sollte es keine Unregelmäßigkeiten geben, werden die Waren zum Ausgang überlassen, und das Ausfuhrverfahren ist beendet.
Eine andere Form des Exports ist die Wiederausfuhr. Diese findet Anwendung, wenn Nichtunionswaren, die sich in einem Zollverfahren mit wirtschaftlicher Bedeutung (zum Beispiel vorübergehende Verwendung, aktive Veredelung oder Zolllagerverfahren) befinden oder in einer Freizone gelagert wurden, nach der Einfuhr in die EU keinen Statuswechsel erfahren haben und wieder aus dem Zollgebiet der Union ausgeführt werden. Dabei wird das Ausfuhrverfahren entsprechend sinngemäß angewendet.

Es ist auch eine vorübergehende Ausfuhr möglich. Dabei werden Waren zwischen zwei Orten in der EU transportiert und verlassen dabei vorübergehend das Zollgebiet.

Diese Leistungen bietet die Zollagentur Porath für Ihre Ausfuhren

Porath Customs Agents bietet seinen Kunden eine verlässliche und zügige Zollabfertigung. Dazu gehören die Erstellung aller erforderlichen Dokumente und die Übernahme der kompletten Abwicklung einschließlich der Ausfuhranmeldung. Gemäß unserer Single Point of Contact Philosophie wickeln wir für Sie die Ausfuhrabfertigung europaweit elektronisch ab.