Holzimport und mehr - Zollabwicklung von Waren aus den Branchen Holz und Papier


Holz und Papier sind weltweit gehandelte Rohstoffe. Sie unterliegen spezifischen Vorschriften, die vor allem im Umweltschutz begründet sind. Porath Customs Agents hat jahrelange Erfahrung mit der Ein- und Ausfuhr dieser Rohstoffe und daraus hergestellten Produkten. Unsere Mitarbeiter sind immer auf dem aktuellen Stand der Vorschriften und Bestimmungen und können Unternehmen, die in der Branche Holz und Papier tätig sind, umfassend beraten.

Holzimport und -export: Besonderheiten beim grenzüberschreitenden Handel mit Holz

Ein wesentlicher Aspekt beim Handel mit Holz ist der Schutz von bestimmten Arten. Darüber gibt es Abkommen auf internationaler Ebene. Der Holzimport bestimmer Arten kann auf Grund des Washingtoner Artenschutzabkommens (Schutzstufen I bis III) oder der EU-Schutzstufen A bis D verboten oder aber genehmigungspflichtig werden. Auch die Wiederausfuhr von genehmigt eingeführten Holzarten bedarf einer Erlaubnis durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN). Das Verbot von Holzimport kann auch dann erteilt werden, wenn für deren Bau zusätzlich Materialien verwendet wurden, die von anderen geschützten Arten stammen. Ein Beispiel dafür sind afrikanische Musikinstrumente mit Beschlägen aus Elfenbein oder Schildplatt.
Doch nicht nur die Ein- und Ausfuhr von Holz als Roh- oder Werkstoff unterliegt verschiedenen Bestimmungen. Zum Schutz heimischer Waldbestände vor der Einschleppung von Holzschädlingen wurde die ISPM 15 (International Standards for Phytosanitary Measures) für die Verwendung von Holzvollverpackungen erstellt. Diese müssen vor der Nutzung mit Hitze und Schutzmitteln behandelt werden.

Der Handel mit Altpapier unterliegt unter anderem besonderen Abfallbestimmungen

Altpapier ist ein weltweit gefragter Rohstoff. Um dem Umweltbestimmungen gerecht zu werden, sind in der DIN EN 643 die erlaubten Zusammensetzungen verschiedener Altpapiersorten genau festgelegt. So soll verhindert werden, dass Altpapier gefährliche chemische oder biologische Substanzen enthält. Auch darf das recycelte Papier nicht aus bestimmten Quellen stammen – zum Beispiel medizinischem Abfall oder gebrauchten Hygieneprodukten. Beim grenzüberschreitenden Verkehr muss deshalb nachgewiesen werden, dass die Ware diesen Kriterien entspricht.
Unternehmen aus der Branche Holz und Papier erhalten bei Porath Customs Agents die passende Betreuung für ihre Zollangelegenheiten.