Keine rückwirkende Einführung von Antidumpingzoll auf Solarglas aus China


Die EU Kommission hat heute die Verordnung zur Einführung eines vorläufigen Antidumpingzolls für Solarglas auch China im Amtsblatt der EU (L316) veröffentlicht. Die Verordnung 1205/2013, die nicht unterwartet kommt, bringt keine bösen Überraschungen für Spediteure: die Verordnung wird nicht, wie befürchtet, rückwirkend zum März 2013 eingeführt, sondern tritt am 28. November 2013 für einen Zeitraum von 6 Monaten in Kraft.

Damit ist auch das Risiko gebannt, dass die Aufschubkonten von Spediteuren und Dienstleistern, die in indirekter Vertretung für chinesische Exporteure von Solarglas abgefertigt haben (siehe Bericht zu diesem Thema).

Weiterführende Links zur Abfertigung von Waren, auf die vorläufige Antidumpingzölle erhoben werden:

Das separat laufende Antisubventionsverfahren ist damit noch nicht entschieden.