Hamburger Zollagentur auf Wachstumskurs – Porath gründet Standort in Polen


Hamburg, 1. September 2011. Die Zollagentur Porath Customs Agents ist seit heute auch mit einer Niederlassung in Polen vertreten. Die Gesellschaft Porath Customs Agents Sp. z o.o. mit Sitz in der Hafenstadt Gdynia ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Porath GmbH Customs Agents. Damit reagieren die Hamburger Zollexperten auf die gestiegene Nachfrage nach professionellem Zollmanagement im größten osteuropäischen Nachbarland.

Bereits seit August 2008 baut Porath seine Geschäftsbeziehungen auf dem polnischen Markt verstärkt aus – mit Erfolg: Das Wachstum auf diesem Gebiet entwickelte sich rasant. Im Vergleich zu 2008 konnte Porath seinen Umsatz hier in 2010 um mehr als 260 Prozent steigern. „In den vergangenen Jahren haben sich immer mehr Kunden aus Polen für uns entschieden“, sagt Thorsten Porath, geschäftsführender Gesellschafter von Porath Customs Agents. „Die Gründung einer eigenen Gesellschaft direkt vor Ort war für uns daher eine logische Konsequenz. Wir gehen sehr gerne dorthin, wo unsere Kunden sind.“

Die neue Porath Niederlassung liegt im Zentrum der Hafenstadt Gdynia, in der Danziger Bucht. Zusammen mit Danzig und Sopot bildet Gdynia die Wirtschaftsregion Dreistadt. Aufgrund der direkten Ostsee-Lage bietet die Stadt vielen Unternehmen entscheidende Logistik-Vorteile. Gdynia ist wichtiger Importhafen für Waren, die aus Asien und Amerika nach Europa gelangen, häufig über Hamburg oder Rotterdam.

Für noch schnellere Logistikprozesse

Die Porath Customs Agents bieten in Polen ihre gesamte Service-Palette an. Dabei ist zum Beispiel die Fiskalvertretung zur Beschleunigung der Logistikprozesse besonders gefragt: Mit Porath als registriertem Fiskalvertreter kann die Logistik für EU-Handelsunternehmen, die keinen Sitz in Deutschland haben, noch schneller abgewickelt werden. Reibungslos funktioniert dabei auch die Kommunikation: Alle Porath-Mitarbeiter in Gdynia sprechen sowohl Polnisch als auch Deutsch.

„Die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zu befriedigen ist uns sehr wichtig“, sagt Adriana Konat, Niederlassungsleiterin und Business Development Managerin für Polen. „Der polnische Markt unterscheidet sich in vielen Facetten von Deutschland. Zum Beispiel erwarten die Kunden einen noch höheren Service-Level.“

Global denken – lokal handeln

Für die Geschäftsentwicklung in Polen rechnet Porath 2011 mit einem weiteren Umsatzwachstum. „Jetzt können wir so richtig Fahrt aufnehmen und unseren polnischen Kunden einen noch besseren Service bieten“, sagt Thorsten Porath. „Kundennähe verstehen wir auch geografisch, von Angesicht zu Angesicht. Gerade in der heutigen online-geprägten Welt ist der unmittelbare persönliche Kontakt nicht zu unterschätzen. Die Logistik lebt von der Globalisierung, virtuelle Beziehungen sind daher alltäglich. Lokale Besonderheiten und Mentalitäten gilt es dennoch zu pflegen, und das geht am besten vor Ort.“

Neben Gdynia hat Porath seit 2006 eine Niederlassung am Frankfurter Flughafen und seit 2008 eine Niederlassung in Bremerhaven. Seit Unternehmensgründung 1985 ist Hamburg der Hauptsitz des Familienunternehmens.