Beitritt der Türkei zum gemeinsamen Versandverfahren


Zum 1. Juli 2012 trat bereits Kroatien dem gemeinsamen Versandverfahren bei. Damals hatte die Türkei die Hinterlegung ihrer Beitrittsurkunde aus technischen Gründen verschoben. Die Beitrittsurkunde der Türkei wurde nunmehr am 25. Oktober 2012 hinterlegt, sodass die Teilnahme am gemeinsamen Versandverfahren zum 1. Dezember 2012 erfolgen wird.

Ab dem 1. Dezember 2012, 00:00 Uhr, können somit gemeinsame Versandverfahren zwischen den EU-Mitgliedstaaten und dem neuen EFTA-Land Türkei auch als Alternative zum Versandverfahren mit Carnet TIR in Anspruch genommen werden, wenn alle anderen Voraussetzungen, insbesondere hinsichtlich der erforderlichen Sicherheitsleistung, ebenfalls erfüllt sind.

Gleichzeitig wurde die Türkei eingeladen, dem Übereinkommen vom 20. Mai 1987 zur Vereinfachung der Förmlichkeiten im Warenverkehr beizutreten.

Durch die Zugehörigkeit der Türkei zu den EFTA-Ländern, ist bei Einfuhr- und Ausfuhranmeldungen ab dem 1.12.2012 der Code “EU”, statt “IM” bzw. “EX” als zollrechtlicher Status anzugeben.

Veröffentlich im Amtsblatt der EU, L 114 vom 26.4.2012 (Seite 33 bis 36).

Weitere Informationen enthält die ATLAS Teilnehmer-Info 5005/12.